Der Alice-und-Bob-Blog

Ein Weblog über theoretische und angewandte Kryptologie, IT-Sicherheit und Datenschutz

Comic Blog About Links


Lesetipp für Krypto-Fans: The Gold-Bug

06. Februar 2021

Ein kleiner Klassiker der Literatur über Kryptologie ist die Kurzgeschichte "The Gold-Bug" von Edgar Allan Poe. Die Handlung ist schnell zusammengefasst: Ein verarmter, exzentrischer Aristokrat findet am Strand durch Zufall ein altes Pergament mit einer sowohl versteckten als auch verschlüsselten Nachricht. Nachdem das Mysterium gelöst ist, erklärt er seinen Freunden, wie er die Nachricht gefunden und entschlüsselt hat. Dabei werden minutiös die Prinzipien der Entschlüsselung alter, heute nicht mehr relevanter Kryptosysteme erläutert.

"The Gold-Bug" ist ein Schmankerl für erfahrene Kryptologie-Fans und ein möglicher Einstieg für Neulinge. Im Original ist die Geschichte nur für sehr geübte Englisch-Leser zugänglich, da Poes Sprache knapp 200 Jahre alt ist, einen poetischen, gehobenen Stil pflegt und außerdem mit naturwissenschaflichen Fachbegriffen nicht geizt.

"The Gold-Bug" hat sicher als Vorbild für die Sherlock-Holmes-Geschichte "The Adventure of the Dancing Men" gedient.

Edgar Allan Poe: The Gold-Bug; sollte in jeder Gesamtausgabe der Werke Poes zu finden sein.

← zurück zum Blog